Presse

Neuwahlen der SPD Wiebelskirchen

Fünfte Amtszeit für Sören Meng
Einstimmige Wiederwahl 

Über ein einstimmiges Votum der Mitgliederversammlung der SPD Wiebelskirchen konnte sich der wiedergewählte Vorsitzende Sören Meng freuen. Gemeinsam mit seiner neugewählten Vorstandsmannschaft startet er in seine fünfte Amtszeit. In seinem Rechenschaftsbericht ließ er die Arbeit der vergangenen beiden Jahren Revue passieren. "Gleich zwei Wahlen gab es zu bestehen. Sowohl bei den Kommunalwahlen, als auch bei der Landratswahl hatten wir die Nase vorn. Die Wiebelskircher Bürgerinnen und Bürger haben damit unsere jahrzehntelange Arbeit vor Ort gewürdigt. Wir bleiben weiterhin die gestaltende Kraft", bemerkte der Vorsitzende. Die Vergrößerung des Schwimmbadparkplatzes, der neue Parkplatz am Bahnhof, die Verbesserung der Verkehrssituation in der Schillerstraße, die Ausgestaltung der 1250 Jahrfeier, die Sanierung des Ehrenmales, all diese Maßnahmen seien von der Wiebelskircher SPD aktiv begleitet worden. Lob gab es vom Vorsitzenden auch für die beiden lebendigen Arbeitsgemeinschaften im Ortsverein, der AG 60 Plus und der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. Darüber hinaus ging Meng auf aktuelle Herausforderungen ein. Die Schaffung barrierearmer Wohnungen im Ortszentrum seien ein Herzensanliegen: "Die Zeiten haben sich verändert, zahlreiche Gewerbeimmobilien stehen leer. Barrierearme Wohnung wären zügig zu realisieren. Sie werden dringend gebraucht, denn ältere Menschen wollen möglichst lange selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben", so Meng. Ein weiteres Anliegen sei die Sanierung der beiden städtischen Kindergärten. Lob für die Wiebelskircher SPD gab es vom Landtagsabgeordneten Sebastian Thul,der in seinem Grußwort die zahlreichen Aktivitäten des Ortsvereines lobte. "Ihr seid immer präsent und bringt euch aktiv ein", so Thul. Zu Stellvertretern von Sören Meng wurden erneut Christina Kühn und Ortsvorsteher Rolf Altpeter gewählt. Neue Schriftführerin ist Daniela Tassone, sie wird von Anke Ackermann vertreten. Seit Jahrzehnten ist Jürgen Harig für die ordnungsgemäße Kassenführung verantwortlich. Auch er wurde mit 100 Prozent der Stimmen gewählt, ihm steht Thomas Baldauf zur Seite. Neue Seniorenbeauftragte ist Elfriede Schlick. Sie löst Roselinde Zimmer ab, die jahrzehntelang die Vorstandsarbeit der Wiebelskircher SPD prägte. Als Beisitzerinnen und Beisitzer gehören Dr. Sascha Ahnert, Peter Bretzius, Christian Clemens, Karin Diedenhoven, Volker Fiedelak, Giesela Hillenbrandt, Jens Gräser, Michael Hoppstädter, Susanne Martin, Horst Müller, Eduard Pangraz, Heike und Bernd Schweitzer, Gisela Steinmann dem Vorstand an. Der Ehrenvorsitzende der SPD Gerhard Geisen schied als Beisitzer aus dem Vorstand aus, er unterstützt künftig gemeinsam mit dem Ehrenortsvorsteher Klaus Hoppstädter die Arbeit beratend.


Mehr zu diesem Thema:


Wetter-Online

Brandaktuell

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

Ein Service von websozis.info