Presse

Hans Breuer wurde 100 Jahre alt

Das älteste Mitglied der SPD Wiebelskirchen Hans Breuer feierte am 30. Mai seinen 100. Geburtstag. Für die SPD gratulierten der Vorsitzende Sören Meng und der Ehrenvorsitzende Gerhard Geisen. Neben einem Präsent überbrachten sie dem rüstigen Jubilar die Glückwünsche der Bundes- und Landespartei. Hans Breuer ist seit 34 Jahren Mitglied im Ortsverein Wiebelskirchen. Er wurde als zweitjüngstes von elf Kindern am 30. Mai 1910 in Gelsenkirchen geboren und kam im Alter von zehn Jahren mit seinen Eltern nach Wiebelskirchen. Nach einer Schlosserlehre war er bis zu seiner Pensionierung auf der Grube Kohlwald beschäftigt. 1935 heiratete er die Wiebelskircherin Liesel Engelmann, mit der er fast 70 Jahre verheiratet war. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. "Wir wünschen Hans Breuer alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit. Wir sind stolz darauf ihn in unserem Ortsverein zu haben. Noch immer unterstützt er gerne die Arbeit vor Ort.", so der Vorsitzende Sören Meng.

 

Mehr zu diesem Thema:


Wetter-Online

Brandaktuell

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info