Presse

Meng: Politik allein kann Zukunftsaufgaben nicht stemmen

Wiebelskirchen. Das Thema „Neunkirchen auch in Zukunft eine starke Stadt“ stand im Mittelpunkt eines Referats, das der Neunkircher Beigeordnete Sören Meng bei einer Mitgliederversammlung der Wiebelskircher SPD hielt. Die Versammlung hatte zudem die Aufgabe, die Delegierten für die Nominierungskonferenz zur diesjährigen Landratswahl zu wählen. Ausgehend von der vorhandenen, durchaus guten Infrastruktur, sollte Neunkirchen, so die Ansicht von Sören Meng, auch in der schwierigen demografischen Entwicklung in den kommenden Jahren eine attraktive, familienfreundliche Stadt bleiben und unter diesem Aspekt ausgebaut werden. „Bis 2013, so will es der Gesetzgeber sollten 310 Krippenplätze geschaffen werden. Dies schafft die Stadt nicht alleine und unterstützt dabei die freien und konfessionellen Träger. In Zeiten knapper Kassen ein ehrgeiziges Ziel – derzeit halten wir rund 145 Krippenplätze vor, 2010/2011 könnten noch rund 85 geschaffen werden“, führte Meng aus. „Weder Staat und Politik noch Wirtschaft können die anstehenden gesellschaftlichen Veränderungsprozesse in den Städten und ihren Stadtteilen allein bewältigen“, so das Fazit von Sören Meng. Eine entscheidende Voraussetzung für eine gerechte, sozial integrierende Gesellschaft sei, dass sich Bürgerinnen und Bürger in ihrer Stadt „wieder finden“. „Das Wir-Gefühl muss gestärkt werden“, so der Beigeordnete. (Saarbrücker Zeitung, 19. März 2010)


Mehr zu diesem Thema:


Wetter-Online

Brandaktuell

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von websozis.info